Zellenradschleuse Pharmastar

•  Zuverlässig

•  Reduziert Reststoffe

•  Erhöht die Produktivität

•  Kostenwirksam

Die Zellenradschleuse Pharmastar kann sowohl für zuverlässige Systemwechsel als auch zur Beschickung des Ein- oder Auslaufs von Prozessen, die den präzisen Produktfluss erfordern, eingesetzt werden. Die spezielle Form der Beschickungszellen ermöglichen, dass klebrige Produkte mit den schwierigsten Eigenschaften gut fließen, zudem sind diese zur vollständigen Reinigung mit Stickstoffspülung ergänzt.

 

Die Modellreihe schließt den Pharmamaster DN80 für die feine Beschickung und den DN150 für hohen Durchsatz ein, ausgehend von 0.33Liter/Umdrehung bis 4.5 Liter/Umdrehung, die von der vom Produkt ausgehenden Schüttdichte bestimmt wird. Beide Systeme sind mit einem 6-blättrigen Rotor mit Doppellagerung bestückt, und sind mit einem dichten System versehen, um den Produktaustritt zu vehindern.


Das System ist aus Edelstahl in der Qualität 316 gefertigt, mit Silikondichtungen ausgerüstet (EPDM ist verfügbar), wodurch es vollständig FDA-konform ist.

Funktionen
  Austraggenauigkeit bis 5g

  Fördermenge über 150kg/Stunde

  Sterile Ausführungen

  Wandeinbau-Versionen

•   In vollautomatisierten Prozessen installiert

  SIP- und CIP-Systeme

•  Vollständige ATEX-Versionen

 

>> Download Datenblatt

Zellenradschleuse Pharmastar

•  Zuverlässig

•  Reduziert Reststoffe

•  Erhöht die Produktivität

•  Kostenwirksam

Die Zellenradschleuse Pharmastar kann sowohl für zuverlässige Systemwechsel als auch zur Beschickung des Ein- oder Auslaufs von Prozessen, die den präzisen Produktfluss erfordern, eingesetzt werden. Die spezielle Form der Beschickungszellen ermöglichen, dass klebrige Produkte mit den schwierigsten Eigenschaften gut fließen, zudem sind diese zur vollständigen Reinigung mit Stickstoffspülung ergänzt.

 

Die Modellreihe schließt den Pharmamaster DN80 für die feine Beschickung und den DN150 für hohen Durchsatz ein, ausgehend von 0.33Liter/Umdrehung bis 4.5 Liter/Umdrehung, die von der vom Produkt ausgehenden Schüttdichte bestimmt wird. Beide Systeme sind mit einem 6-blättrigen Rotor mit Doppellagerung bestückt, und sind mit einem dichten System versehen, um den Produktaustritt zu vehindern.


Das System ist aus Edelstahl in der Qualität 316 gefertigt, mit Silikondichtungen ausgerüstet (EPDM ist verfügbar), wodurch es vollständig FDA-konform ist.

Funktionen
  Austraggenauigkeit bis 5g

  Fördermenge über 150kg/Stunde

  Sterile Ausführungen

  Wandeinbau-Versionen

•   In vollautomatisierten Prozessen installiert

  SIP- und CIP-Systeme

•  Vollständige ATEX-Versionen

 

>> Download Datenblatt